Sonntag, 10. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 10.09.2017)

Da ich in meiner Kindheit sehr oft vorm Schlafengehen die Serie "Daktari" schauen durfte und die Schimpansin "Judy" sowie der schielende Löwe "Clarence" zu meinen Lieblingscharakteren wurden, wollte ich als kleines Gimmick auch einen Schimpansen auf das Diorama stellen.
Die Figur stammt aus einem Valdemar-Mittelalter-Set.



Das Gnu stammt von MEK und wird wohl einen Platz in einem Tiergatter finden.


Montag, 4. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 04.09.2017)

Da ich auf meinem Diorama auch afrikanische Tiere einsetzen möchte, habe mich ich mal im Internet umgeschaut.
Fündig geworden bin ich letztendlich bei MEK.
Die haben eine gute Auswahl, allerdings nur in Größe 1:87. Letztendlich habe ich mir ein paar Tiere bestellt, um einen Größenvergleich zu den 1/72er Figuren zu bekommen.
Heute kamen die Tiere per Post an. Sie sehen gar nicht mal so schlecht aus und ich denke, die eine oder andere Antilope wird den Platz auf dem Diorama finden.

 Elenantilope und Gnu liegend

Orxyantilope und Kudu-Kuh

Oryxantilope und grasendes Zebra

Samstag, 2. September 2017

Expedition Deutschostafrika (Update 02.09.2017)

Nach einigen nächtlichen Malstunden, sind nun ein paar weitere Figuren fertig bemalt.


Offiziere zu den Askari

Berittene Ostafrika-Schutztruppen

"Fähre-Kapitän" mit Eingeborenen

Bei dm Kapitän handelt es sich nicht um eine 28mm-Figur, sondern stammt aus dem Munich-Kit-Set "Deutsch Bäckereikompanie Nr.2" und ist tatsächlich eine 1/72-Figur !
Sie wirkt allerdings recht groß. Der Eingeborne stammt aus dem Hecker&Goros-Set "Die Zeit der Entdeckungen".





Sonntag, 27. August 2017

Expedition in Deutschostafrika

Das ursprünglich geplante Diorama sollte eine Szene in Deutsch-Südwestafrika zeigen.
Da es  nun seit kurzer Zeit neue Askari-Figuren gibt, mußte ich die Szene aus historischer Sicht nach Ostafrika verlegen, aber das stellt kein Problem dar.

Die neuen Askari-Sets stammen von "MunichKits" - Askari-Set-1 und Askari-Set-2.
Die Resin-Figuren wurden von Max Hecker modelliert und bestechen wieder durch eine sehr gute Detailierung.



Freitag, 25. August 2017

Nachtrag zur Zinnfigurenbörse in Kulmbach

Die Berichterstattung und  Bilder von Wolfgang Hartung möchte ich euch nicht vorenthalten.

Wie immer sprechen seine Berichte für sich. Seine Frau und er haben auch wieder sehr viele Bilder von der Veranstaltung gemacht.
Deshalb möchte ich die entsprechenden Links hier nochmal einstellen.





  Viel Spaß beim Schauen...